Ivan Igel, stachelige Herbstabenteuer!

am . Veröffentlicht in KiTa-Leben - Kinderservice

Kleine runde Kulleraugen, ein spitzes Näschen und ein stacheliges Kleid. Im Oktober besuchte Handpuppe „Ivan“ die Kinder der Wilden 13 und stellte allerhand Unsinn bei uns an. Ivan erklärte den Kindern, dass er viele Insekten und andere Krabbeltiere fressen muss, damit er mit dem Winterschlaf beginnen kann. Bevor er jedoch damit beginnen konnte, wollte er noch ein Abenteuer erleben.

Wir experimentierten mit ihm und ließen einen Luftballon mit Hilfe von Backpulver aufblasen, bauten einen Vulkan und zündeten eine Rakete aus Teebeuteln.

Auf in den Garten!

am . Veröffentlicht in KiTa-Leben - Kita Jim Knopf

In den letzten Wochen spielte für die Kinder der Riese Tur Tur Gruppe das Entdecken und die Pflege unseres Nutzgartens eine große Rolle. Als erstes ging es daran Unkraut zu jäten, neue Pflanzen einzupflanzen und zu wässern. So lernten wir ganz praxisnah, dass man als Gärtner einiges dafür tun muss, damit sich unsere Pflanzen wohlfühlen und gedeihen. Dabei konnten wir neues Wissen gewinnen und die zahlreichen Fragen der Kinder klären:  Was brauchen Blumen, damit sie gedeihen? Wie entstehen Früchte? Welche Rolle spielen dabei Bienen und andere Tiere? Warum leben Regenwürmer in der Erde?

Ausflug in die Teddy-Klinik

am . Veröffentlicht in KiTa-Leben - Kinderservice

Ein Ausflug im September führte die Frau Malzaan und König Alfons Gruppe in die Teddy – Klinik. Gepackt mit einem Rucksack und unserem allerliebsten Kuscheltier zogen wir los zum Bus und schließlich ins Paderborner Rathaus, wo uns eine Klinik der besonderen Art erwartete. Zunächst einmal meldete jedes Kind seinen kleinen Patienten. Das Kuscheltier wurde gemessen, gewogen und „in die Kartei“ aufgenommen. Nun noch einen Moment im Wartezimmer Platz nehmen und schon wurde jedes Kind samt Kuscheltier aufgerufen.

Einer für Alle...

am . Veröffentlicht in KiTa-Leben - Kinderservice

In den letzten Wochen begleitet Max Maus die Kinder aus der Wilden 13.

Eines Tages machte sich Max Maus auf den Weg, die Welt zu entdecken. Doch er war keine gewöhnliche Maus, Max war etwas Besonderes, denn sein eines Bein war kürzer als das Andere. Auf seiner Reise durch die Welt machte Max immer wieder neue Erfahrungen, er gab nie auf und traf verschiedene Tiere, die seine Freunde wurden. Das Maulwurfmädchen Molly, das nicht gut sehen konnte, aber eine feine Nase hatte. Fido Frosch der hüpfen und lachen konnte wie ein Weltmeister. Ivan der ängstliche Igel, der alle beschützen konnte mit seinen Stacheln und Anni Amsel. Gemeinsam erlebten die Freunde viele spannende Abenteuer.

Wir lernen uns kennen...

am . Veröffentlicht in KiTa-Leben - Nepomuk

… unter dem Motto: „Wenn einer sagt, ich mag dich, du...“. Nun sind alle Kinder und Familien angekommen. Die Kinder haben ihre Bezugspersonen kennengelernt und bereits Beziehung zu ihnen aufgebaut, neue Spielpartner gefunden und finden sich gerade als Gruppe.

Die Molly- und Lukaskinder erkunden gemeinsam, was es im Nepomukgarten zu entdecken gibt und lernen den spannenden Alltag mit täglich neuen Projekten und Möglichkeiten zum Forschen kennen. Die Kinder haben bereits mit dem Krippenhund Luna Freundschaft geschlossen, der uns täglich bei unseren Abenteuern begleitet.