Auf geht’s wir fahren zum ASP!

am . Veröffentlicht in KiTa-Leben - Kita Jim Knopf

Im Monat Januar drehte sich bei uns, neben Schnee und Eis, auch alles um Recycling und Entsorgung.

Schließlich hatten wir einen Ausflug zum Paderborner Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb (ASP) geplant. So lernten wir in den Tagen zuvor die verschiedenen Mülltonnen und Recyclingwege kennen, sortierten einen riiiiiesigen Müllberg in der Turnhalle und bastelten aus Milchkartons ein tolles Müllauto.

Januar 2016 in der „Wilden 13“

am . Veröffentlicht in KiTa-Leben - Kinderservice

Wir Kinder in der „Wilden 13“ freuen uns alle schon riesig auf Karneval. Weil unser Thema zu Karneval „ Eiszauber“ ist, haben wir den Film „Die Eiskönigin“ geguckt und auch das Bilderbuch dazu kennen gelernt. Mit Olaf dem Schneemann haben wir schon so einiges erlebt. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie toll wir schon zu der Filmmusik tanzen und singen können.

Schnee und Eis im Lummerland

am . Veröffentlicht in KiTa-Leben - Kinderservice

Endlich hat es geschneit. Draußen leuchtete der Garten im strahlenden Weiß und unsere Matschgrube hat sich zu einer wahren Eisgrube verzaubert. Alles funkelte und glitzerte. Das mussten wir Malzaan-Kinder natürlich ausgiebig erforschen und führten dazu eine Menge Experimente mit Eis und Schnee durch.

Weihnachten steht vor der Tür

am . Veröffentlicht in KiTa-Leben - Nepomuk

Draußen wird es kälter. Die Bäume haben ihre Blätter verloren und ein paar Schneeflocken haben sich schon gezeigt. Aber drinnen, in der Krippe Nepomuk, ist es ganz gemütlich geworden. Überall brennen Kerzen, es duftet nach Gebäck und Weihnachtsgewürzen und Gemütlichkeit und Besinnlichkeit haben bei uns Einkehr gefunden.

Der Nikolaus ist hier...

am . Veröffentlicht in KiTa-Leben - Kinderservice

Der Nikolaus ist hier,
schon klopft es an der Tür
Wir rufen laut :Herein!
Da tritt er bei uns ein.

Am Nikolaustag warteten alle Kinder ganz gespannt auf den großen Auftritt. Plötzlich hörten sie ein Poltern und Glöckchen klingeln. Dann… ganz langsam öffnete sich die Tür und tatsächlich, der Nikolaus trat mit seinem Nikolausstab und dem goldenen Buch in der Hand ein. Er wurde mit dem Lied: „sei gegrüßt lieber Nikolaus“ empfangen. Dann musste sich der Nikolaus erst mal nach der beschwerlichen Anreise setzen.