Erlebnisvormittag auf dem Ponyhof

am . Veröffentlicht in KiTa-Leben

Das Wetter wird immer besser und aus diesem Grund können wir unseren tierischen Ausflug endlich in die Tat umsetzen. Wir, Die Wilde 13 und die Riese Tur Tur Gruppe machen uns auf dem Weg zum Ponyhof. Gegen 9:30 Uhr geht es los. Wir sind schon ganz aufgeregt was uns auf dem Ponyhof erwartet, zudem begleiten und Paco und Nele uns auf dem Ausflug.

Nach dem langen Marsch gönnen wir uns eine Pause und ein riesiges Frühstück. Für unseren Ausflug haben wir uns gut vorbereitet und viele Leckeren für unser gemeinsames Picknick mitgebracht. Ob Gemüsesticks, Käsewürfel, Obstschnitten oder leckere Kuchen, wir haben es uns richtig schmecken lassen. Der Ponyhof gibt uns viel Möglichkeiten unserer Kreativität freien Lauf zu lassen. Wir haben viel zu entdecken: eine riesige Fläche zum Toben, viele Möglichkeiten Verstecke und geheime Orte zu entdecken, verschiedene Baustellen zu bilden und viele Schätze zu finden. Am Liebsten würden wir min. 100 Stöcke zur Kita mitnehmen. Ein besonders schönes Erlebnis ist der Besuch von dem Pony Schneewittchen. Wir dürfen Schneewittchen nicht nur kennenlernen, sondern auch streicheln und füttern. Auch an die anderen Pferde nebenan dürfen wir Möhren verteilen. Einige Kinder haben sich sofort getraut, andere sind noch unsicher und brauchen etwas Mut, aber anschließend fühlen wir uns sie umso selbstsicherer und mutig. Kurz vor dem Mittagessen wurde es leider Zeit wieder aufzubrechen. Am Liebsten wären wir noch länger geblieben. Irgendwie erschien uns der Rückweg weiter, als der Hinweg, doch wir ließen uns nicht unterkriegen und sind tapfer bis zum Schluss gewandert. Dementsprechend fiel der Hunger beim Mittagessen aus. Schlussendlich waren wir Kinder uns einig: „Beim nächsten Mal bleiben wir „ganz ganz ganz viel länger“ auf dem Ponyhof.“

Autor: Irina